SV09 1 – 1. FC Heinsberg-Lieck 1

Endstand: 1:3 (0:1)
Zuschauer:

Heinsberg-Lieck gewinnt auf dem Scheleberg

Im dritten Spiel der laufenden Kreisliga A konnte sich unsere Mannschaft nicht für ihre gute Leistung belohnen.
In der 13. Minute prallte unserem Spieler der Ball im Strafraum an den Arm. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, welchen Sebair Ljatifi sicher zum 0:1 verwandelte.
Wieder einmal musste man einem Rückstand (durch Elfmeter) hinterherlaufen.
Es folgte ein Spiel, in welchem der SV 09 die größeren Spielanteile und auch die besseren Torchancen hatte.
Der stetige Druck führte in der 62. Minute zum verdienten Ausgleich durch David Latour, dessen Schuss aus 20 Metern für den Torwart nicht haltbar war.
Die temporeiche Schlussphase, mit weiteren klaren Torchancen für den SV 09, welche leider nicht verwertet werden konnten, beinhaltete 2 Chancen für den Gast, welche hingegen eiskalt ausgenutzt wurden und unserer Seniorenmannschaft den Doppelschlag (82` Ljatifi, 83`Hermanns) verpasste, der zum Endergebnis 1:3 führte.
Danach traf Scherpenseel zwar noch einmal das Lattenkreuz sowie den Pfosten, am Ergebnis konnten auch diese Chancen jedoch nichts mehr ändern.
Wieder einmal lieferte unsere Mannschaft ein ordentliches Spiel ab.

 

 

SV09 1 – VfL Übach-Bocheln 1

Endstand: 1:1 (1:1)
Zuschauer:

Der erste Punkt bleibt auf dem Scheleberg

Im zweiten Meisterschafsspiel der Kreisliga A sichert sich Scherpenseel den ersten Punkt!
Im ersten Heimspiel der laufenden Saison empfing der SV 09 den Gast aus Boscheln.
Nach dem schwierigen Saisonauftakt in Wegberg-Beeck erwartete wohl niemand, dass die Scherpenseeler in diesem Spiel etwas holen könnten.
Sehr kampstark und in guter Spiellaune gelang es dem SV 09 dann aber doch mitzuhalten.
In der 19. Minute zeigte der Schiedsrichter wegen Foulspieles auf den Elfmeterpunkt, welcher glücklich durch Chris Wolf zum 0:1 verwandelt wurde.
Unsere Jungs konnten den Druck der Gäste gut verarbeiten und erzielten in der 30. Minute den Ausgleich durch Marcel Streibig.
Es folgte ein kampfbetontes, spannendes Spiel, welches jederzeit in beide Richtungen den Sieg hätte bringen können.
Es gab Großchancen auf beiden Seiten und am Ende war es ein hart umkämpfter Punkt, den die Jungs auf dem Scheleberg haben halten können.
Klasse!

SV09 1 – FC Wanderlust Süsterseel 1

Endstand: 0:1 (0:0)
Zuschauer: 100

Unglücklicher kann eine Niederlage nicht sein...

In einem heiß, aber relativ fair, umkämpften Spitzenspiel um den Aufstiegsplatz hatten am Ende die Süsterseeler die Nase vorn.
Der Gast startete besser ins Spiel und versuchte von Beginn an, unsere Mannschaft unter Druck zu setzen.
Unsere Jungs hielten dagegen und kamen nach 10 min deutlich besser ins Spiel.
Spielerisch zeigte unser Team sich stärker, der Gast agierte zum Großteil nur mit langen Bällen, die über unsere Abwehr hinweg ihren Abnehmer finden sollten.
Hierauf stellte der SV09 sich gut ein und ließ nicht viele Möglichkeiten zu. Zwar waren einige Eckbälle für den Gast das Resultat, diese konnten jedoch meist kontrolliert abgefangen werden.
So ging es torlos in die Pause.In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld, unser Team ließ sich ein wenig von den langen Bällen anstecken.
Beide Mannschaften hatten die ein oder andere gut Chance, die beidseitig nicht genutzt wurden.
In der Schlussphase dann wurde es richtig packend, leider mit einem mehr als unglücklichen Ende für den SV09.
8 Minuten vor Spielschluss, nach Ecke von Norman Krause bekamen wir den Ball relativ frei vor den Fuss. Ein Süsterseeler Abwehrspieler kratzte so gerade noch den Ball von der Linie.
3 Minuten vor dem regulären Ende setzte sich wiederum Norman auf der Aussenbahn gut durch und spielte auf den, in der Mitte komplett vor dem Tor frei stehenden Benny Dudel, der, scheinbar völlig überrascht vom freien Raum, den guten Gästekeeper nicht überwinden konnte. Das wär´s gewesen...
Dann das Unglaubliche... In der 3. Minute der Nachspielzeit agierte man kurzfristig unkonzentriert und spielte ein unnötiges Foul an der Aussenbahn. Der Ball konnte nicht sauber raus gespielt werden und der Gästestürmer kam freistehend am 16-er zum Schuss.
Drin war das Ding und man wurde einfach nicht für eine gute Leistung belohnt.
Jetzt heißt es, dieses Spiel abzuhaken. Wir haben den Aufstieg immer noch selbst in der Hand und können es aus eigener Kraft schaffen.

SV09 1 – FC Rheinland Übach 1

Endstand: 7:0 (2:0)
Zuschauer: 50

Tabellenführung bestätigt

Heute war unsere Mannschaft zu Gast beim Fc Rheinland.
Die Übacher warteten mit einer tollen Heimbilanz auf den Tabellenführer, doch unsere Jungs gaben von Beginn dennTon an und nach wenigen Minuten ließ Markus Stumvoll es schon zum 1:0 für den SV 09 Scherpenseel krachen. Schon früh hätte man noch deutlicher führen können, doch Chancen blieben ungenutzt oder man scheiterte am glänzend aufgelegten Rheinland-Keeper.  
So hieß es zur Halbzeit durch ein Tor von Marco Töpfer nur 2:0.
Im zweiten Durchgang hatten die Rheinländer zwei gute Chancen, um noch einmal heran zu kommen, doch dann machte erneut Markus mit dem 3:0 alles klar.
Jetzt endete bei Rheinland der Widerstand und durch weitere Tore von Oli Jäger, Benny Dudel(2) und Kevin Grass hieß es am Ende 7:0 für unser Team!
Die Jungs feierten zurecht die Tabellenführung!

SV09 1 – RW Frelenberg 1

Endstand: 3:0 (1:0)
Zuschauer: 100

Eine gute Vorstellung unseres Teams beim Topspiel gegen den Tabellendritten aus Frelenberg.
Der SV 09 begann recht druckvoll und zeigte sofort, wo die Richtung hin geht. So ging man bereits nach gut gespielter Ecke in der 9. Minute
in Führung. Die Hausherren blieben dran und erarbeiteten sich weitere gute Möglichkeiten, die leider nicht genutzt werden konnten.
Vom Gast aus Frelenberg, immerhin momentaner Dritter der Liga, war nicht viel zu sehen. Dies lag sicher auch an der guten taktischen Einstellung des SV 09.
Man ließ nicht eine Torchance in der ersten Hälfte zu.
In der zweiten Hälfte dann begann das Spiel ein wenig zerfahren. Viele lange Bälle wurden gespielt und ein richtiges Derby entstand. Ruppige Zweikämpfe waren das Resultat einer nicht konsequenten Schiedsrichter-Leistung.
Der SV 09 reagierte und brachte nochmal richtig Druck auf den Platz. Das Spiel wurde wieder deutlich flüssiger und der Gastgeber nahm zunehmend das Heft in die Hand.
Zwei 100-prozentige Torchancen wurden ausgelassen, bevor in der Schlussphase dann die verdienten Treffer zum 2:0 und 3:0 fielen.
Alles in allem eine gute Leistung unseres Teams. Sicher noch steigerungsfähig, aber bei einem Spiel mit Topspiel- und Derby-Charakter mehr als zufriedenstellend.
Jungs, Ihr seid auf dem richtigen Weg. Bleibt dran und weiter konzentriert arbeiten.

Torschützen: Baczewski (2), Krause


Bildquelle: www.fupa.net