scherpenseel   bauchem

SV09 – FC Germania Bauchem

Endstand: 7:2 (4:1)

C-Jugend schießt sich wieder frei

Im Spiel der C-Jugend unserer SG Übach-Palenberg konnten sich die Jungs endlich gegen Germania Bauchem wieder aus ihrer kleinen Krise herausschießen.
Leider konnte Caro krankheitsbedingt doch nicht dabei sein, aber die Jungs zeigten von Beginn an, dass sie hier nichts anbrennen lassen wollten.
Schon früh sorgte das Team für eine komfortable 3:0 Führung und ging mit 4:1 in die Halbzeit.
Sofort mit dem Start wurde das Ergebnis ausgebaut und am Ende stand, dank der tollen Leistung ein verdientes 7:2 auf der Anzeigetafel.
Das war endlich mal wieder eine geschlossene Leistung an der nun anzuknüpfen ist.🔴⚪️

scherpenseel   geilenkirchen

SV09 – SV Klinkum 2

Endstand: 2:2 (2:0)

C-Jugend der SG Übach-Palenberg strauchelt erneut

Die Jungs der Spielgemeinschaft waren hochmotiviert und voller Vorfreude auf das Spiel auf der Asche in Klinkum am Freitagabend.
Trotzdem gelang es nicht, diese Konzentration mit ins Spiel zu bringen.
Die Klinkumer Spieler begannen druckvoll und in beiden Durchgängen hatten wir eine Menge Glück, dass die immer wieder, durch lange Bälle gefährliche vorgetragenen Konter kaum erfolgreich abgeschlossen wurden.
Als in der 24. Spielminute Lennard endlich das 1:0 erzielte und Janis 6 Minuten später auf 2:0 erhöhte und wir uns eine Vielzahl an Chancen herausspielten, wähnten wir uns dann doch endlich auf der Siegerstraße.
Doch im zweiten Durchgang lief gar nichts mehr zusammen.
Weiterhin war Klinkum durch Konter gefährlich und kam so früh nach der Halbzeit zum mehr als verdienten 2:2, während wir weiterhin großzügig unsere Chancen versiebten.
Wir wissen, dass wir das besser können und wollen am nächsten Wochenende wieder oben angreifen. 🔴⚪

C- und B-Jugend der SG Scherpenseel-Übach-Palenberg im Trainingslager

Mit 28 Spielern ist die Spielgemeinschaft gestern ins Trainingslager nach Brachelen aufgebrochen.
Nach einem teamorientierten Aufgalopp mit geselligem Abschluss gestern Abend, stand heute früh eine Laufeinheit vor dem Frühstück auf dem Programm. ?⚪

trainingslager brachelen

scherpenseel   geilenkirchen

SV09 – FSV Geilenkirchen

Endstand: 4:0 (1:0)

SG Übach-Palenberg festigt zweiten Tabellenplatz

Der Scherpenseeler Nebenplatz war am Mittwoch sehr tief und sicher nicht ideal bespielbar doch sowohl unsere Freunde vom FSV Geilenkirchen, als auch unsere Jungs nahmen diese Herausforderung an.
Maxi, Ouassim, Patrick, Lennard, Marlin, Janis, Elias, Linus, Marek, Sean, Jason, Oli, Luca und Jonas wollten ihre Serie fortsetzen.
Wir starteten fulminant, denn schon nach 4 Minuten nutzte Marlin einen Fehler in der gegnerischen Abwehr zum 1:0.
Von da an spielten wir uns zahlreiche Chancen heraus, die der Geilenkirchener Keeper immer wieder glänzend parierte.
Andreas hatte die Partie als Schiedsrichter im Griff und gegen Ende der ersten Halbzeit kam Geilenkirchen immer besser ins Spiel.
Jonas und unsere Abwehr waren aber aufmerksam und brachten die Führung in die Pause.
Unser Team diktierte auch den zweiten Durchgang und als Lennard nach einer schönen Hereingabe von Elias zum 2:0 vollendete, war der Bann gebrochen.
Nur 6 Minuten nach diesem Treffer nahm Elias sich ein Herz und verwandelte mit einem sehenswerten Weitschuss ins lange obere Eck zum 3:0.
Kurz vor Ende des Spiels war Marlin im Strafraum nur noch durch ein Foul zu stoppen.
Mit dem fälligen Elfmeter besorgte Linus den verdienten 4:0 Endstand.
Somit gehen wir als Tabellenzweiter in die Herbstpause.
Am Ende der Herbstferien bereiten wir uns im Trainingslager in Brachelen auf die restliche Sasion vor. ?⚪

scherpenseel   hueckelhoven

SV09 – Ay-Yildizspor Hückelhoven 2

Endstand: 17:1 (8:0)

SG Übach-Palenberg weiterhin auf Kurs

Heute durften sich unsere Jungs auf dem Aschenplatz in der Schlee in Hückelhoven mit Ay Yildizspor 2 messen.
Die Heimelf ist fast ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgang besetzt, spielte aber bis zum Schluss beherzt mit.
Die Zuschauer sahen ein sehr faires Spiel in dem die Übach-Palenberger von Beginn an den Verlauf diktierten.
Die deutliche Überlegenheit spielten die Jungs bis zum Schluss aus, ließen Ball und Gegner laufen und spielten sich gegenseitig frei.
So war es beim 8:0 Halbzeit- und 17:1 Endstand zwangsläufig aber auch bemerkenswert, dass sich mit Ouassim, Max, Luca, Elias, Jannis, Lennard, Oli, Marlin und Linus gleich 9 Spieler in die Torjägerliste eintrugen.
Viel wichtiger war aber, dass alle an diesem Sieg mitgewirkt haben und bis zum Schluss alles fair und freundschaftlich verlief.
Wir freuen uns auf das Rückspiel. ?⚪

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.