Endergebnis: 7:5

Ein, über weite Strecken, gutes Spiel unserer Jungs. Wir begannen recht druckvoll und ließen dem Gegner wenig Platz. So führten wir schnell verdient mit 1:0. Dann verloren wir jedoch plötzlich unsere Konzentration und spielten nicht mehr positionsbezogen. Alles lief relativ durcheinander über den Platz und der Gegner kam immer besser auf. Etwas glücklich über den Halbzeitpfiff ging es mit einem 2:2 in die Pause.
In der zweiten Hälfte stellten wir die Mannschaft um und unser Spiel wurde wieder deutlich geordneter. Nun spielten die Jungs wieder schnelle und kurze Pässe und ließen Ball und Gegner laufen. So ging man schnell mit 3 Toren in Führung. Den Sieg schon sicher geglaubt, verlor man aber wieder ein wenig die Konzentration. So ging es nun hin und her. Der Sieg war aber nicht mehr in Gefahr.

Torschützen: Lukas G. Lukas R. (2), Lukas S., Marvin (2), Oli

 

Endergebnis: 4:2

Endlich mal wieder ein Sieg für unsere Jungs.
Gegen den überwiegend gleichaltrigen Gegner aus Braunsrath zeigten unsere Jungs wieder, dass sie beim 2004-er Jahrgang eine Macht sind.
Mit guten Kombinationen und sicheren Pässen dominierte unser Team zunächst die Partie. Nach einer Viertelstunde schlich dann ein wenig Unkonzentriertheit ein, und man ermöglichte dem Gegner die ein oder andere Chance.
In der zweiten Hälfte dann war das Spiel zunächst recht offen, jedoch mit den besseren Möglichkeiten für uns. Diese wurden aber nicht konsequent genutzt. Die letzten 15 min gehörten dann überwiegend unserem Team. Die Ballsicherheit wurde wieder gefunden und man agierte besser am Gegner. So gewannen wir das Spiel letztendlich verdient und können nun gestärkt die weiteren Spiele angehen.

Torschützen: Johnny, Lukas R., Oli

 

Endergebnis: 1:11

Vorweg, das Ergebnis ist im Wesentlichen zu hoch ausgefallen.
Unsere Jungs begannen ganz gut. Es sah so aus, als wenn man heute den Respekt ein wenig abgelegt hätte. Wir hatten auch die ersten beiden Chancen des Spiels, jedoch konnte man diese nicht nutzen. Nach ca. 10 min dann kassierte man den ersten Gegentreffer. Nun schienen die Jungs wieder den Glauben an ihre eigene Stärke zu verlieren und ließen sich ein wenig hängen. Resultat war der Pausenstand von 0:4.
In der zweiten Hälfte zunächst das gleiche Bild. Guter Start und wir machten das 1:4. Fast im direkten Gegenzug erhielten wir dann den nächsten Gegentreffer. Die Jungs blieben aber dran und hatten eine starke Phase, in der man wieder dran war. Genau in dieser Phase klingelte es wieder im eigenen Kasten und die Jungs ließen ein wenig die Köpfe hängen. Nun kam der Kräfteverlust hinzu und einige Gegentore waren somit vorprogrammiert.
Aber ein großes Lob müssen wir den Jungs noch aussprechen. Sie kämpften bis zum Schluss und stemmten sich bravurös gegen den starken Gegner.

Torschützen: Lukas G.

 

Endergebnis: 0:7

Unsere Jungs agierten mal wieder viel zu ängstlich. Von Beginn an hatte man viel zu viel Respekt vor dem älteren Gegner. Das Gefühl, die "Kleinen" in der E-Jugend zu sein, hämmt unser Team extrem. Jungs, Ihr wisst gar nicht, wie stark Ihr seid.
Nach ca. 10 min verlor man ein wenig die Angst und spielte recht gut mit. 2 sehr gute Chancen wurden jedoch ausgelassen und der Gast erzielte im Gegenzug das 0:1. Und schon war sie wieder da, die Ehrfurcht. So ging es mit 0:3 in die Pause.
In der zweiten Hälfte eigentlich wieder das Gleiche. Zu Beginn recht ordentlich, nach dem ersten Gegentreffer dann wieder total zurückhaltend.
Dies ist einfach etwas, mit dem wir noch umzugehen lernen müssen. Aber das wird schon.
Nächste Woche geht´s wieder auf ein Neues los.

Torschützen: keine

 

Wieder einmal konnte man der schönen Spielweise unserer  E-Junioren Mannschaft am vergangenen Wochenende zuschauen.
Nach einer durchwachsenen Vorrunde, mit einem Sieg (2:1 gegen Rheinland Übach), einem Unentschieden (1:1 gegen VfB Aachen 1)  und einer Niederlage gegen die Hausherren vom SC Wegberg 1 (0:3) konnte man die Endrunde als Zweitplatzierter der Gruppe erreichen.
Unser Gegner im Halbfinale waren die bis dahin ungeschlagenen Jungs vom SV 1914 Eilendorf. In einem sehr fairen und sportlich hochwertigen Halbfinale konnten wir uns mit einem 3:2 Erfolg durchsetzen und zogen ins Finale ein. Besonders zu erwähnen ist der unheimlich große Mannschaftszusammenhalt, der diesen kämpferischen Sieg hervorbrachte. Ebenso erwähnen sollte man einen wunderschönen Fallrückzieher unseres Spielmachers, welcher uns die Führung brachte.
Im Finale trafen wir erneut auf den SC Wegberg 1, welcher sicherlich eine sehr gute Mannschaft stellte, welche mit Hilfe der vereinseigenen Schiedsrichter das Finale 2:1 für sich entscheiden konnte.
Wieder einmal ein tolles Erlebnis mit dieser Mannschaft.
Wir freuen uns über diese tolle Leistung!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok