uebach

SV09 2 – VfR Übach-Palenberg 2

Endergebnis: 1:2 (1:1)

Niederlage gegen Übach 2

Nachdem unsere 2. gut in die Partie gekommen ist, ging sie nicht unverdient durch Julian Petersen in der 7. Minute in Führung.
Joel Karzell schoss einen Freistoß scharf in den 16er, den Julian verwerten konnte.
Nachdem die ein oder andere Chance zum Ausbau der Führung ausgelassen wurde, sorgte ein unglücklicher Ballverlust zum Ausgleich.
In der zweiten Halbzeit war der VFR die spielerisch überlegene Mannschaft, allerdings ohne klare Torchancen zu kreieren.
Durch eine verunglückte Ballannahme im Mittelfeld bot sich einen Übacher Angreifer in der 75. Minute die Chance zum Abschluss.
Diese ließ sich Kolcak nicht entgehen und schoss die Übacher mit 2:1 in Führung.
Im Anschluss versuchten unsere Jungs den Druck zu erhöhen, die sich bietenden Räume konnten die Übacher aber immer wieder zu Kontern nutzen.
Es war unseren überragend aufspielenden Torhüter Sven Kleinpaß zu verdanken das die Niederlage nicht höher ausgefallen ist.
Schwerer als die Niederlage, wiegt allerdings die Verletzung von Patrick Blenz und Chris Steinmetz.
Gute Besserung Jungs ! 🔴⚪

   sueggerath

SV09 2 – SV Süggerath-Tripsrath 1

Endergebnis: 4:2 (1:1)

gutes Spiel, dennoch verloren

Am Sonntag wollte unsere Zweite die gute Leistung aus dem Spiel gegen den SC Selfkat bestätigen.
Süggerath-Tripsrath war zu Gast.
Unsere Jungs kamen gut aus der Kabine und erlangten schnell Zugriff auf das Spiel.
In Führung ging allerdings der Gast. Süggerath-Tripsrath konnte in der 12 Minute durch einen Konter 0:1 in Führung gehen.
Direkt im Gegenzug erzielte Benjamin Dudel den Ausgleich (13.).
In der 22 Minute ging der Gast dann wieder in Führung.
Mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften in die Pause.
Unsere Jungs kamen wieder gut aus der Kabine, doch es war der Gast der durch auf 1:3 erhöhen konnte.
Im Anschluss gab es auf beiden Seiten noch einige Chancen, die Allerdings nicht verwertet werden konnten.
So blieb es beim 1:3 Entstand. ?⚪

   geilenkirchen

SV09 2 – FSV Geilenkirchen 2

Endergebnis: 4:2 (1:1)

starke Leistung gegen den Absteiger

Gegen einen, wie zu erwartenden, sehr starken Gegner aus Geilenkirchen zeigte unsere 2. Mannschaft am Sonntag eine sehr starke Leistung.
Die Reserve aus Geilenkirchen konnte in einem fairen Spiel mit 4:2 besiegt werden.
Tore : 1:1 (Tunji), 2:1 (David Latour), 3:1 (Björn Hilberath), 4:2(Julian Petersen) ?⚪

   boscheln

SV09 2 – SC Selfkant 3

Endergebnis: 3:1 (2:1)

2. Sieg in Folge.

Bei starken Schauern und ruppigen Windböen empfing unsere Zweite die dritte Mannschaft vom SC Selfkant.
In der Anfangsphase war das Spiel geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld.
Die Führung des SC Selfkant fiel dann in der 8. Minute nach einer Ecke. Schubert sprang am höchsten und köpfte den Ball ins Netz.
Quasi im Gegenzug zeigten unsere Jungs das sie auch richtig gut kicken können.
Erst tunnelte Peter Gottschalk seinen Gegenspieler, dann ließ er zwei weitere Selfkanter Spieler mit dem "Zidane Trick" ins Leere laufen, schickte anschließend Latour steil, der Kevin van Brug mit einer Flanke bediente.
Die Chance ließ Kevin sich nicht nehmen und drosch den Ball unhaltbar zum Ausgleich ins Tor (1:1, 12.).
Ein Angriff zum Zunge schnalzen !
Vor der Pause gelang Julian Petersen dann noch das 2:1, nachdem Max Jansen mit starken Einsatz den Ball von der Gegnerischen Abwehr erobert hatte.
In der zweiten Halbzeit machten unsere Jungs den Selfkäntlern das Leben weiter schwer.
Durch das hohe Anlaufen und eine starke Zweikampfführung wurde der Spielaufbau des SC Selfkant immer wieder entscheidend gestört.
Für den 3:1 Endstand sorgte Björn Hilberath in der 72. Minute. Er verwandelte einen Freistoß unhaltbar für den Torhüter ins linke obere Eck.
Zusammenfassend kann man sagen, dass unsere Zweite in der neuen Liga angekommen ist.
Mit 6 Punkten nach 4 Spielen steht man im gesicherten Mittelfeld. ?⚪

   boscheln

SV09 2 – FC Rhenania Immendorf 2

Endergebnis: 1:5 (0:3)

Klare Niederlage gegen Immendorf 2

Nachdem unsere Zweite in der Anfangsphase der Partie selber hätte in Führung gehen können, schob Reuschen nach einen schnell vorgetragenen Angriff zum 1:0 für Immendorf ein.
Im Anschluss bekam Immendorf einen besseren Zugriff auf das Spiel und ließ unseren Jungs in der ersten Halbzeit kaum eine Chance.
Bis zur Halbzeit konnte Immendorf auf 3:0 erhöhen.
Zur Pause reagierte Trainer Marco Ermer und stellte seine Defensive um, die mit den schnellen Immendorfer Angreifern nicht gut klar kam.
Wieder kam unserere Mannschaft sehr gut aus der Kabine und nach dem 3:1 Anschlusstreffer durch Latour, hoffte der ein oder andere auf eine Furiose Aufholjagd.
Doch diese wurde durch eine rote Karte für eine Notbremse von Janowski schnell beendet.
Den folgenden Freistoß verwandelte Mallman zum 4:1 (57.). Mallmann konnte in der 82. Minute sogar noch auf 5:1 für Immendorf erhöhen. ?⚪

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.