Endergebnis: 2:1

Wiedergutmachung Teil 2 gegen Waldfeucht Bocket III

Heute durften unsere Jungs den Gast aus Waldfeucht- Bocket begrüßen. Es wurde noch nicht angestoßen, da musste Spielertrainer Patrick Gerads schon den ersten Rückschlag verkraften. Florian Leinenbach genoss zu sehr den Samstagabend und stand kurzfristig nicht zur Verfügung. Unser Trainerfuchs baute demzufolge die Startelf auf zwei Positionen um. Marcel Karcher rückte für Leinenbach in die Startelf, Manuel Moreno verdrängte Jason Steinmetz nach starker Trainingsleistung aus der Startelf.

Unsere Reserve startete wieder stark ins Spiel und kam bereits in der Anfangsphase durch Terstegge und Seeber zu Chancen. Nach einem Missverständnis zwischen Buchholtz und Gerads verwertete der Gast aus Waldfeucht in der 30. Minute ihre erste und einzige Chance in der ersten Halbzeit. Unsere Jungs ließen sich jedoch nur kurz aus dem Konzept bringen und spielten weiter nach vorne.

Nachdem unsere Jungs mit 0 zu 1 in die Halbzeit gingen, reagierte Spielertrainer Patrick Gerads und erhoffte sich neue Impulse duch den für Heinen eingewechselten Thomas Derichs. In der 60. Minute gelang der Heimelf durch den starken Jens Baumgärtner der hochverdiente Ausgleich. Nachdem man wiederum einige Chancen hat liegen lassen, verwandelte Gerads einen umstrittenen Elfmeter an Moreno. Nach einer Gelb- Roten Karte gegen Derichs ließ sich der SV 09 wieder weit in die eigene Hälfte drängen. Nach einem Standard gegen unsere Jungs pfiff der sonst fehlerfreie Schiedsrichter nun einen unberechtigten Elfmeter für die Gäste. Diesen parierte unser starker Schlussmann Rau jedoch in Manuel Neuer Manier.

Highlight war für viele Zuschauer jedoch eine andere Spielsituation. Der starke Verteidiger Marco Terstegge wurde im eigenen 16er von zwei Gegenspielern bedrängt und ließ zuerst den ersten mit einer gekonnten Finte aussteigen um dann den zweiten zu tunneln und damit den Spielaufbau wieder einzuleiten.

Insgesamt war es ein verdienter Sieg für unsere Jungs, da der SV 09 mehr ins Spiel investierte und sowohl kämpferisch als auch spielerisch zu begeistern wusste.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok