Mit einer gemischten 2005er/2006er Mannschaft ist die F-Jugend des SV 09 Scherpenseel beim Turnier von Germania Teveren angetreten.
Lennox, Jeremy, Maxi, Moritz, Jonas, Luca, Marlin, Caro, Linus und Jan setzten schon im Spiel gegen Teveren 2 ein Ausrufezeichen!
Ein tolles Zusammenspiel und Treffer von Caro(2), Jan(2), Marlin und Linus sorgten für einen 6:0 Sieg.
Die Hehlrather verlangten die volle Konzentration der Kinder.
Alle Kinder auf dem Platz wirkten entscheidend mit, dass Linus und Marlin einen 2:0 Sieg herausschießen konnten.
Nun zeichnete sich ab, dass Platz eins in dieser Gruppe zwischen dem SC Wegberg und uns ausgemacht werden würde. Und tatsächlich endete der direkte Vergleich 0:0.
Dies bedeutete, dass gegen Süsterseel ein 3:0 Sieg für den Einzug ins Finale notwendig wurde.
Eltern, Kinder und Trainer gingen aufgeregt in die Partie, doch sehr schnell sorgten Linus und Jan für eine 2:0 Führung.
Egal ob Luca, Jeremy, Moritz oder Maxi hinten für Ordnung sorgten, oder Lennox vorne mit wirbelte, die Kinder ließen nie Zweifel an ihrem Willen.
Es waren drei weitere Tore von Jan und eins von Linus, die mit dem 6:0 Erfolg den Einzug ins Finale sicherten.
Hier wartete die Spielvereinigung Aphoven/Laffeld/Waldenrath/Straeten auf uns.
Es war ein packendes, ausgeglichenes Endspiel mit leichten Vorteilen für unsere Kinder.
Marlin war es, der den Torwart immer wieder unter Druck setzte und zu Fehlern zwang.
Genau so einen nutzte er und vollendete zum viel umjubelten Siegestreffer!
Ohne Gegentor holten sich die Kinder den Titel und feierten ausgelassen mit ihren Eltern und Trainern!
Ein tolles Turnier für die kleinen Kicker!

Endergebnis: 11:2

F-Jugend in Bauchem spielbestimmend

Gegen die Bauchemer Germanen ließen unsere kleinen Kicker keine Zweifel an ihren fußballerischen Fähigkeiten aufkommen. Schnell gingen sie mit 3:0 in Führung und auch als Jeremy vorne wirbelte, Tim die rechte Seite bearbeitete und Maxi hinten für Ordnung sorgte verwaltete die Mannschaft clever das Spiel und nahm eine 5:2 Führung mit in die Pause.
Das gleiche Team startete in Durchgang zwei und ließ nichts anbrennen. Marlin hatte sich in seiner Zeit auf der Bank gut erholt und brachte Linus und Leander mit zurück auf das Spielfeld, die ihn gleich dreimal bedienten, während er gekonnt vollendete. Auch Janis, Marek und Caro bekamen ihre Chance neben ihren Abwehrqualitäten ihre Offensivstärke zu demonstrieren. Am Ende trug sich jeder von ihnen in die Torschützenliste ein.
Erneut war das 9-Meter-Schießen die willkommene Gelegenheit das Ergebnis des Spiels vergessen zu lassen. Diesmal zeichnete Jonas sich dadurch aus, dass er lediglich einen Bauchemer Schuss ins Netz lassen musste.
Es war ein schönes und faires Spiel. Wir wünschen Bauchem viel Spaß und Erfolg in der nächsten Runde.

 

Endergebnis: 8:5

Knapper Sieg gegen FSV 09 Geilenkirchen
Auch gegen Geilenkirchen zeigten unsere F-Jugendlichen ihren betont offensiven Angriffsfußball und übernahmen sofort das Kommando im Spiel. Schöne Kombinationen bis vor dem Tor waren das Resultat. Doch hier wirkten unsere Kinder zögerlich. Mit Befreiungs- oder Pressschlägen durch die Mitte tauchten somit die Geilenkirchener gefährlich vor unserem Keeper Maxi auf und vollstreckten klug zum 1:0 und 2:0. Linus war der erste, der sich ein Herz fasst, einen Gegenspieler ausspielte und unhaltbar ins lange Eck verwandelte. Die FSVler antworteten noch einmal mit dem 3:1 bevor unsere kleinen Kicker zu ihrem Rhythmus fanden. Jan und Leander wirbelten auf den Seiten und Leander vollendete auch zum 2:3 und 3:3 Pausenstand.
Im zweiten Abschnitt zeigten sich Oliver und Luca hinten sicherer und auch Paul, Laura und Moritz leisteten dort ihren engagierten Beitrag. In der Mitte der Offensivreihe wechselten sich Jeremy und Marlin ab. Marlin zeigte keinen Respekt vor den großen Abwehrspielern und setzte diese schon beim Abstoß unter Druck. Hierdurch belohnte er sich auch selbst mit einem Treffer. Noch dreimal Leander und einmal Linus sorgten am Ende für den verdienten 8:5 Erfolg der durch ein freundschaftliches 9-Meter Schießen abgerundet wurde.

Ein schönes Spiel auf Augenhöhe wurde den Zuschauern geboten.

 

Endergebnis: 10:1

Gegen Gillrath spielerisch geglänzt.
Auch gegen Gillrath hatte man zunächst wieder den Eindruck gegen körperliche Überlegenheit arbeiten zu müssen. Es war aber erstaunlich, wie die Kinder dies, nach kurzer Abtastphase, spielerisch lösten. Schöne genaue Pässe aus der Abwehr über die Zentrale im Mittelfeld oder sofort auf die Außen wurden schnell vor das gegnerische Tor gespielt, wo ein Knipser auf die Vollendung wartete. An diesem Spieltag war es vor allem Marlin, der dem guten Gillrather Keeper nur selten eine Chance ließ. Den Anteil hieran hatte aber die gesamte Mannschaft, die sich auf allen Positionen auch nach diversen Wechseln hervorragend präsentierte. Lediglich mit einem Fernschuss wurde Jonas im Tor überrascht und überwunden. Vor dem 9-Meter Schießen hieß es 10:1 für unsere Kinder und trotzdem schauten wir am Ende bei beiden Teams in fröhliche Gesichter.

 

Endergebnis: 13:0

F-Jugend startet erfolgreich in die Saison.
Am Ende war es eine klare und deutliche Angelegenheit für die F-Jugendlichen des SV09 Scherpenseel.
Zunächst gewannen die zahlreich mitgereisten Zuschauer allerdings den Eindruck, dass die Teverener Kinder unseren körperlich überlegen seien.
Weite Abschläge waren ihr Rezept, die fast alle wieder in den Armen unseres Keepers Jonas landeten. Nach einer kurzen Eingewöhnung verstanden es unsere Kicker diesen schnellen Ballbesitz auch spielerisch zu nutzen. Abschläge oder Abwürfe auf unsere Außen Jan, Oli, Jeremy, Maxi oder Marek wurden schnell zu schönen Spielkombinationen genutzt.
Linus oder Leander dirigierten in der Mitte den Spielaufbau und sorgten dafür, dass die Bälle immer wieder gefährlich vor das Teverener Tor gebracht wurden, wo Marlin für Wirbel sorgte. Konter der Gastgeber wurden meist von Luca und Caro vereitelt, bevor sie unser Tor erreichten.
Schon zur Halbzeit führten unsere Kinder mit 4:0 und schraubten das Ergebnis in Abschnitt zwei noch auf 13:0 hoch, wobei wir auch gern ein Teverener Tor gesehen hätten.
Da die gastgebenen Kinder beim anschließenden Neunmeterschießen trafen, gab es am Ende auch ganz viele glückliche Gesichter.
Wir bedanken uns für die Gastfreundlichkeit.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok