Heko-Hallen-Cup 2019



   teveren

SV09 – FC Germania Teveren

Endstand: 5:1 (1:0)

Ungefährdeter Sieg im Lokalderby

Bei herbstlichen Temperaturen bestritt unsere E-Jungend ihr erstes Heimspiel in der Leistungsstaffel 3.
Zu Gast am Scheleberg war der ältere E-Jugend Jahrgang der Germania Teveren.
Schon in der vergangenen Runde spielten wir gegen einander und konnten uns knapp mit 5:4 durchsetzen. So sah auch das zweite aufeinandertreffen in der ersten Halbzeit aus.
Nach 5 min ging unser Team in Führung und nach vielen von uns vergebenen Chancen war es nur eine Frage der Zeit bis wir das nächste Tor nachlegen, oder unsere Gäste zum Ausgleich kommen würden.
Doch der Ball wollte kein zweites Mal in der Halbzeit über die Linie. Nach einem sehenswerten Kopfballtor nach einer Ecke erzielte Jonas W. die 2:0 Führung für den SV09.
Kurze Zeit später fasste sich Jonas D. ein Herz und setzte sich auf der rechten Außenbahn durch und bereitete das 3:0 vor.
In unserer Abwehr zeigte sich Linus besonders zweikampfstark. So schafften unsere „10“ (Meera, Marlon, Florens, Calum, Christian, Simon, Jonas, Ben, Linus, Jonas) von der E-Jugend einen ungefährdeten Sieg mit 5:1 und holten den ersten Dreier der Saison.

   waldenrath

SV09 – SV Viktoria Waldenrath-Straeten

Endstand: 2:4 (0:2)

E-Jugend in Waldenrath und neuer Umgebung

Am Samstag trat unsere E-Jugend zum ersten Spiel in der neuen Leistungsstaffel 3 in Waldenrath an.
Nach einer tollen Qualifikationsrunde, die wir mit dem 1. Platz abgeschlossen haben, hatten unsere Kinder nun einen unbekannten Gegner vor der Brust.
Bei schönen Wetter war es auch für die Waldenrather Kinder das erste Spiel auf dem neuen Kunstrasenplatz.
Schon zu Beginn sah man den körperlichen Unterschied. Da mussten unsere Kinder erst den Respekt vor dem Gegner verarbeiten und sich Vertrauen erspielen.
Schade eigentlich, dass wir hierfür eine ganze Halbzeit gebraucht haben. So gingen wir mit einem 0:2 aus unserer Sicht in die Pause.
Meera, Ben, Simon, Jonas W, Jonas D, Christian, Marlon, Florens und Calum wollten im zweiten Durchgang nun mehr und spielten toll auf.
Ein sehenswertes Kopfballtor von Ben nach einer Ecke in der 31. Minute brachte uns wieder ins Spiel, doch mit einem Doppelschlag erhöhte Waldenrath, die nun nur noch mit langen Bällen agierten und auf Konter warteten, auf 4:1.
Unsere Kinder glaubten aber an sich, spielten munter weiter und erarbeiteten sich nun selbst eine Vielzahl an Chancen.
Es ist schade, dass es nur noch zum 4:2 durch Christian nach einer Flanke von Jonas W reichte, aber die Mannschaft kann stolz auf sich sein.
Der Trainer und die Eltern sind es auch.

   wegberg beeck

SV09 – FC Wegberg-Beeck

Endstand: 3:8 (3:3)

Ergebnis spiegelt die Leistung nicht wieder
Am Ende war es eine sehr deutliche Niederlage, die unsre E1 Kicker beim Auswärtsspiel in Wegberg-Beeck, dem Tabellenführer, hinnehmen mussten.
Aber das Ergebnis spiegelt nicht die Leistung unserer Kinder wieder.
Am Ende bescheinigte uns sogar der gegnerische Trainer, dass unser Team es den Wegbergern von allen Teams in der Gruppe am schwersten gemacht haben.
Das halte ich für ein sehr großes Lob.
Wegberg begann das Spiel sofort sehr druckvoll, temporeich und mit spielerischer Klasse.
Doch unsere Kinder hatten sich viel vorgenommen.
Jonas im Tor war hochmotiviert und Marlin, Marek, Caro, Oli und Luca kämpften überzeugend in der Abwehr.
Linus erkämpfte sich die Bälle im Mittelfeld und verteilte sie auf unsere Außenspieler Jan, Leander und Jason.
In der 5. Minute wurde Linus vor dem Tor freigespielt, fintierte kurz, trotz Gegenspieler im Nacken und ließ dem Keeper keine Chance.
Und es dauerte nur zwei Minuten ehe er sogar das 2:0 für uns folgen ließ.
Strahlende Gesichter bei unserem mitgereisten Fans und Kindern waren die Folge.
Wegberg zeigte sich aber kaum beeindruckt und glich schon in der 13. Minute aus.
Kurz vor der Halbzeit verwandelte Marek mit rechts, eine Ecke von rechts direkt zum 3:2 ins Tor. Wir werden ihn noch einmal genau fragen müssen, wie er das geschafft hat.
Doch sofort im Gegenzug markierten die Beecker den 3:3 Pausenstand.
Die zweite Spielhälfte gehörte dann aber fast ausschließlich den Beecker Kindern.
Sie kamen auch deutlich besser mit dem zwischenzeitlichen Regen- und Hagelschauer zurecht, was ihre Leistung aber nicht schmälern soll.
Mit zwei Doppelschlägen sofort nach Wiederanpfiff und in der 36. Minute sicherten sie sich einen 7:3 Vorsprung, den sie in der letzten Minute mit dem 8:3 noch veredelten.
Wegberg hat verdient gewonnen, doch unsere Kinder haben zumindest in der ersten Hälfte tollen Fußball gezeigt und können stolz auf ihre Leistung sein.

   wuerm lindern

SV09 – SG Union Würm-Lindern

Endstand: 3:2 (1:0)

E1 erkämpft sich drei Punkte gegen Würm-Lindern
Im Hinspiel mussten sich unsere E1-Kicker in Würm-Lindern noch mit 0:2 geschlagen geben. Diesmal hatten sie sich auf dem Scheleberg mehr vorgenommen.
Die Kinder agierten mit Jonas, Caro, Marlin, Marek und Luca aus einer sicheren Abwehr hinaus und setzten die Gäste mit Linus, Jan, Leander und Oli von Beginn an mächtig unter Druck.
Es gab Torgelegenheiten auf beiden Seiten doch es dauerte bis zur 20. Minute ehe Linus eine Vorlage von Marlin mit links zum 1:0 Pausenstand über die Linie drücken konnte.
Scherpenseel setzte nach und nur 4 Minuten nach Wiederanpfiff verwandelte Oli eine Flanke von Jan zum 2:0.
Die Partie schien im Griff zu sein, doch auch die Würm-Lindener Kinder erspielten sich ihre Chancen und kamen nach einem tollen Angriff in der 38. Minute zum verdienten Anschlusstreffer.
Der SV09 reagierte sofort. Der Anstoß wurde nach hinten gelegt, auf den Kopf von Linus gespielt, der zu Oli in den Lauf durchsteckte und der eiskalt sofort den alten Abstand wieder herstellte.
Ein Fehler in der Abwehr machte das Spiel 6 Minuten vor dem Ende noch einmal spannend, aber unsere Kinder behielten die 3 Punkte auch verdient zu Hause.
Ein ganz tolles Spiel beider Mannschaften.

   kueckhoven

SV09 – TuS Germania Kückhoven

Endstand: 2:5 (2:1)

E1 fand in Kückhoven erneut ihren Meister
Wie schon im Hinspiel konnten wir uns auch auf dem Kückhovener Rasen nicht durchsetzen.
Trotz des frühen Gegentores hatten unsere Kinder Jonas, Linus, Caro, Janis, Leander, Luca, Marek, Jan, Oli und Marlin im ersten Durchgang das Spiel eigentlich im Griff.
Eine Kopfballverlängerung von Linus nutzte Marlin eiskalt zum 1:1 und schön von Marlin freigespielt netzte Marek zum 2:1 Pausenstand ein.
In den ersten 25 Minuten hätten wir durchaus noch höher in Führung gehen können. Marlin tauchte immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf, aber der Keeper war glänzend aufgelegt.
Im zweiten Durchgang wurde es dann hektisch.
Ein Fehler unserer Mannschaft und ein Fernschuss des Gegner sorgten für das 2:2.
Zwischendurch mussten wir die gegnerischen Zuschauer bitten ihre Emotionen etwas zu zügeln, da sie auch recht nah am Platz standen und somit Einfluss auf des Geschehen nahmen.
Aus unserer Sicht waren es drei FairPlay-Tore, die ein Schiedsrichter wohl nicht gegeben hätte und zum 5:2 Sieg für Kückhoven sorgten.
Womit wir trotzdem anerkennen, dass Kückhoven ein sehr spielstarker Gegner war und die Punkte auch nicht unverdient zu Hause gehalten hat.