teveren

SV09 2 – FC Germania Teveren 3

Endergebnis: 4:2 (2:1)

Derbysieg...

Wiedergutmachung war für unsere Zweite Mannschaft angesagt nachdem man im Spitzenspiel gegen DJK Gillrath 1911 e.V. in der Vorwoche völlig verdient mit 1:5 abgeschossen wurde.
Da das Derby in FC Germania Teveren auch ein echtes Spitzenspiel um den Aufstieg war (2. gegen 3.), bot sich eine gute Gelegenheit die Klatsche gegen Gillrath vergessen zu machen.
Das jeder Spieler bis in die Haarspitzen motiviert war konnte man von Anfang an erkennen.
Defruytier brachte unsere Jungs nach einer Flanke von Steinmetz, mit einen traumhaften Kopfball aus 13 Meter, der direkt unter die Latte Einschlug mit 1:0 in Führung(2.).
In der 5. Minute hatte Osi Muhamedagic sogar die Riesenchance auf 2:0 zu erhöhen, doch er setzte einen abgefälschten Ball aus 3 Metern über die Latte.
In der 7. Minute war es Marvin Jahn, der nach einen schönen Spielzug über die rechte Seite im 16er freigespielt wurde und auf 2:0 erhöhte.
Mit der Führung im Rücken stand unsere Abwehr sicher und ließ kaum Chancen zu. Die einzige Großchance der Teverener konnte ein gut aufgelegter Matze Worm blendend parieren.
Nach dem Pausentee suchte Teveren das Glück in der Offensive, doch unsere Abwehr machte meistens einen sehr sicheren Eindruck und ließ kaum Chancen zu.
Bedingt durch offensiver spielende Teverener boten sich viele Räume für Konter, die jedoch nicht genutzt werden konnten.
Grund zum Jubeln gab es für den SV09 Anhang dann nochmal als Christian Nikodym nach langer Verletzungspause sein Comeback feiern durfte.
In der 88. Minute durfte dann auch endlich Fanliebling Tobi Vonhoegen das Spielfeld betreten, nachdem seine Einwechslung lange und lautstark vom Anhang gefordert wurde.
Erstaunlich war, wie das Spiel durch die Einwechslung von TVH 10 beruhigt wurde, denn jetzt fehlte Tobi die Luft um bei jeden Zweikampf lautstark eine gelbe Karte zu fordern.
Durch den DERBYSIEG!!! hat unsere zweite im Aufstiegsrennen wieder alle Trümpfe in der Hand und konnte den DERBYSIEG!!! bei ein paar Kisten Bier gebührend feiern. ?⚪

   boscheln

SV09 2 – VfL Übach-Boscheln 2

Endergebnis: 4:2 (2:1)

Spitzenreiter...

Zum Lokalderby war unsere zweite Mannschaft am Ostermontag bei der Reserve in Boscheln zu Gast.
Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich schnell ein hitziges Spiel, in dem Boscheln den besseren Start erwischte.
Durch einen Konter, der unsere Abwehr förmlich überrumpelte, ging Boscheln durch Wagner in Führung (3.). Ein Doppelpack von David Latour konnte das Spiel allerdings noch vor der Halbzeit drehen.(14., 45.)
In der zweiten Halbzeit erwischten die Boschelner erneut den besseren Start und konnten durch Türkoglu, den zu dieser Zeit nicht unverdienten Ausgleich erzielen (65.).
Mit zunehmender Spieldauer gewann das Spiel immer mehr an Härte. Durch ein ungeschicktes Einsteigen eines Boschelner Verteidigers im eigenen Sechzehner zeigte der Schiedsrichter in der 79. Minute auf den Punkt.
Patrick Gerads konnte diesen souverän verwandeln und die Führung für den SV09 wieder herstellen (79.).
Quasi im Gegenzug hätte Boscheln ebenfalls mit einen Elfmeter wieder ausgleichen können, doch Benli schoss den Ball übers Tor.
In der Schlussphase boten sich unserer Elf dann einige Chancen zum Vorentscheidenden 4:2. Eine konnte David Latour nach einen schön vorgetragenen Konter nutzen (86.).
Durch eine kämpferisch starke Leistung in einem vom Kampf geprägten Spiel kann sich unsere Zweite Mannschaft somit die Tabellenführung sichern. ?⚪

   schalbruch

SV09 2 – Victoria Schalbruch 1

Endergebnis: 2:3 (0:2)

erste Saison-Niederlage

Beim Auswärtsspiel in Schalbruch erwischte unsere 2. Mannschaft ein schlechter Tag.
Im 12. Saisonspiel setzte es die erste Niederlage, die sicherlich durch einige extrem kuriose Entscheidungen des eigentlich erfahrenen Schiedsrichters begünstigt wurde.
Da beide Teams mit offenem Visier spielten und ihr Glück in der Offensive suchten, gab es auf beiden Seiten viele Torchancen, die in der Anfangsphase allerdings nicht genutzt werden konnten.
Erwähnenswert ist auch die Leistung der beiden Torhüter, die sich mehrfach durch spektakuläre Paraden auszeichnen konnten.
In der 35. Minute erzielte Klosa das 1:0 für Schalbruch. Noch vor der Pause konnte Schalbruch, durch einen kuriosen Indirekten Freistoß, auf 2:0 durch Siebentritt erhöhen (45.).
Nach der Pause erwischte unsere Elf den besseren Start und Osi Muhamedagic konnte nach einer Ecke zum 2:1 Anschlusstreffer einköpfen (47.).
In einer Phase, in der wir eigentlich überlegen waren und gute Chancen zum Ausgleich vergaben, gelang Rekas das vorentscheidende 3:1 (75.).
Die erste Niederlage der Saison konnte dann auch nicht mehr durch den Anschlusstreffer von Pat Gerards verhindert werden( 85. 3:2). ⚽️?⚪

   wuerm lindern

SV09 2 – SG Union Würm-Lindern 4

Endergebnis: 2:1 (0:0)

gutes Spiel gegen Würm-Lindern

Bei bestem Fußballwetter empfing unsere Zweite die vierte Mannschaft von Würm Lindern.
In der ersten Hälfte gelang beiden Teams nicht sonderlich viel, weshalb Torchancen Mangelware blieben und man mit einem 0:0 in die Pause gehen musste.
Kurz nach der Halbzeit konnte Würm Lindern einen Konter zum 0:1 nutzen (47.).
Im Anschluss fand unsere Mannschaft dann besser ins Spiel und man konnte sich immer mehr Torchancen erarbeiten.
Nach etlichen vergebenen Torchancen konnte Meriton Medhiji nach einer Vorlage von Marco Ermer das 1:1 erzielen (65.).
In der 80. Spielminute konnte Marco Ermer (Dr. Turbo) den Ball nach einer Ecke zum 2:1 über die Linie drücken.
Auf die Tabelle hat das Spiel allerdings keine Auswirkungen, weil Würm Lindern außer Wertung antritt. ?⚪⚽?

   sueggerath

SV09 2 – SG Süggerath-Tripsrath 2

Endergebnis: 6:2 (2:0)

gute Leistung gegen Süggerath-Tripsrath

Unsere Zweite empfing gestern zur Heimpremiere im Jahr 2019 eine im Vergleich zum Hinspiel auf vielen Positionen veränderte Süggerather Reserve.
Doch unsere Zweite erwies sich als schlechter Gastgeber. Der stark aufspielende Max Jansen sorgte bereits in der 7. Minute für das 1:0.
Das 2:0 viel in der 36. Minute durch ein Eigentor der Sügerrather. Durch die 2:0 Führung konnten unsere Jungs mit einem guten Gefühl in die Halbzeit gehen.
Für das 3:0 (62.) sorgte wieder Max Jansen. Im Anschluss fiel das 3:1 für Süggerath (78.), worauf unser Captain Björn Hilberath aber durch einen sehenswerten Fernschuss eine schnelle Antwort fand (4:1; 80.).
In der Schlussphase erzielte Süggerath noch das 4:2 (81.), ehe sich für Scherpenseel wiedermal Max Jansen (5:2; 86.) und Marvin Jahn (6:2; 88.) in die Torschützenliste eintrugen konnten.
Durch den Sieg zogen wir an Tevern vorbei und erhöhen weiterhin den Druck auf den Spitzenreiter Gillrath.
Erwähnenswert ist außerdem das Debüt von Tobi Vonhoegen. Er zeigte, dass er mit seinem Spielverständnis und seiner Zweikampfstärke eine echte Bereicherung für unsere zweite Mannschaft ist. ?⚪⚽?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.